Verner Panton – Official

Visiona 2

Jahr: 1970

Von Ende der 1960er bis Mitte der 1970er Jahre mietete das Chemieunternehmen Bayer jeweils während der Kölner Möbelmesse einen Ausflugsdampfer, um ihn von bekannten zeitgenössischen Designern in einen temporären Showroom verwandeln zu lassen. Dabei ging es in erster Linie um die Promotion verschiedener Kunststoffprodukte im Zusammenhang mit dem Wohnen. Verner Panton erhielt gleich zweimal den Auftrag zur Gestaltung dieser als „Visiona“ bezeichneten Ausstellung. Die 1970 gezeigte „Visona 2“, insbesondere die in diesem Rahmen entstandene Fantasy Landscape – eine Rauminstallation aus leuchtenden Farben und organischen Formen – gehört zu den Höhepunkten in seinem schaffen. Zugleich gilt diese Installation designgeschichtlich als eine der bedeutendsten Raumschöpfungen in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts.

Das kreative Feuerwerk, das Panton mit seinem Büro innerhalb von nur wenigen Monaten Vorbereitungszeit für die „Visiona 2“ zündete kommt nicht nur in den abwechslungsreichen Raumgestaltungen im Ausstellungsboot zum Ausdruck, sondern auch in der Vielzahl der speziell für diese Präsentation entstandenen Möbel, Leuchten, Wandverkleidungen und Textilien. Einige davon sind später in abgewandelter Form in Serienproduktion gegangen.